Flixbus…

Heute geht es mit dem Flixbus nach Dresden. Ich muss feststellen, dass es im Vergleich zum früheren MeinFernbus echt nachgelassen hat. Damals gab es unterwegs neben dem Fahrer noch eine Reisebegleitung, bei der man neben Softdrinks auch Kaffee und kleine Snacks bekommen konnte. Die Preise hingegen sind kaum niedriger. Einziger Vorteil ist, dass man sich Plätze reservieren kann und ich das Glück hatte, dass noch die Panorama-Sicht-Plätze verfügbar waren. Das beschert mir wenigstens eine gute Sicht bei der Fahrt, auch wenn das auf der Autobahn nicht sooo spannend ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.